al@triple-energy.at +43 (0) 664 333 76 79

Gesunde Personalentwicklungsmaßnahmen

Gesunde Personalentwicklungsmaßnahmen

"Gesunde, qualifizierte, motivierte und leistungsstarke Mitarbeiter sind der entscheidende Faktor, um die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen in einer globalisierten Weltwirtschaft zu meistern.“

vgl. Initiative Neue Qualität der Arbeit, 2009

Maßnahmen, Interventionen, Informationen und Weiterbildung sind ein wesentlicher Bestandteil des Betrieblichen Gesundheitsmanagement und sind das Kernstück gesunder Personalentwicklungsmaßnahmen.

1. Gesundes Führen

Bei der Auswahl guter Führungskräfte mit einem gesundheitsförderlichen Führungsstil ist es wichtig zwischen Kompetenzen des "Managens" und "Führens" klar zu unterscheiden. Kompetenzen eines guten Managers sind Fähigkeiten zum Strukturieren, Prozesse aufbauen und steuern, Sachaufgaben, Fachkompetenz und Optimierung der Produktivität. Das macht aber noch keine gute Führungskraft aus. Vorgesetzte, die "gesund Führen" haben eine große Sozialkompetenz, sehen Beziehungsaufgaben im Fokus und fördern Arbeitszufriedenheit und Motivation. Sie schaffen es individuelle und soziale Bedürfnisse und Ziele der Mitarbeiter in Einklang mit den Zielen der Organisation zu bringen. Das Modul Gesundes Führen richtet sich an alle Ihre Führungskräfte, die in Folge auch MitarbeiterInnengespräche und Wiedereingliederungsgespräche führen.
Hierbei gilt für die Führungskraft das Motto: “I care for myself and for the people“. („Ich sorge für mich selbst und für meine Mitarbeiter“.)
Was hat Gesundes Führen mit Gesundheit zu tun?
Was versteht man unter „gesunder Führung“?
Kommunikation
MitarbeiterInnengespräche führen
Eingliederungsgespräche führen
Zwischenmenschliche Konflikte
Feedback geben

2. Den Stress managen

Was ist Stress?

Meinem Stressgeschehen auf die Spur kommen
Den Stress managen – Belastungen abbauen, Ressourcen aufbauen
Zeitmanagement
Prioritätenmanagement
Ausgleich-Belastungsmodell

3. Als Team erfolgreich

Die Vor- und Nachteile der Teamarbeit 

Stufen der Teamentwicklung
Die Rolle im Team
Die Teamfähigkeit
Teamleitung
Kommunikation im Team
Konfliktkultur

4. Betriebliches Eingliederungsmanagement

Betriebliches Eingliederungsmanagement ist ein Instrument zur Wiedereingliederung langfristig erkrankter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ziel des Eingliederungsmanagements ist es, Ihre Beschäftigten mit geeigneter Unterstützung in Ihr Unternehmen wieder zu integrieren, um Absentismus und Kündigungen wegen Erkrankung oder Behinderung zu vermeiden.
Wie führen Sie Eingliederungsgespräche?
Was haben Sie für Möglichkeiten?
Wie geben Sie Feedback?
Wie kommuniziere Sie?

5. Coaching/Einzelberatungen/Seminare

Falls Sie in einem ungestörten Rahmen ein Coaching/Einzelberatung/Seminare bevorzugen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit zu folgenden Spezialthemen

Altersgerechtes Arbeiten

  • Arbeiten im Team
  • Arbeitszeitmodelle
  • Arbeitsorganisation
  • Gesunde Führung
  • Gesundheitstage
  • Gesundheitsverhalten, Lebensstil
  • Kommunikationskultur
  • Mobbing
  • Stressmanagement
  • Personalentwicklungsmaßnahmen
  • Work-Life-Balance, Arbeitszeitgestaltung, Vereinbarkeit von Beruf &Familie
  • Unternehmenskultur &Werte
  • Zeitmanagement, Prioritätenmanagement